Ergotherapie

BOBATH-THERAPIE

Die Bobath Therapie ist die am häufigsten angewandte Therapieform in der Behandlung von neurologischen Patienten, insbesondere Schlaganfall-Patienten, Patienten nach einem Schädel-Hirn-Trauma, M. Parkinson Patienten, oder MS-Patienten. Wichtig hierbei ist, dass der Therapiebeginn so schnell wie möglich nach dem Vorfall, der Operation oder der Diagnose der Erkrankung beginnt. Denn in dieser Zeit bestehen die besten Chancen auf deutliche und schnelle Verbesserung der Symptomatik.

DAS WHEDA KONZEPT
(WIRKSAME HÄUSLICHE ERGOTHERAPIE BEI DEMENZ ERKRANKUNG)

Unsere Therapeuten und Therapeutinnen arbeiten bei Demenzerkrankten nach dem WHEDA-Konzept Dies ist ein Konzept, dessen Wirksamkeit durch eine Studie, die vom Bundesministerium für Gesundheit gefördert wurde, belegt wurde. Unsere Therapeutinnen sind dadurch befähigt:

  • zu erkennen wann die häusliche ergotherapeutische Intervention indiziert ist
  • sinnvolle und notwendige Behandlungen im häuslichen Umfeld durchzuführen um die körperlichen, geistigen und psychosozialen Fähigkeiten des Patienten zu fördern
  • für günstige Umfeldbedingungen durch Beratung und Anleitung der Angehörigen, Wohnraumanpassung und Hilfsmittelberatung zu sorgen

HIRNLEISTUNGSTRAINING

Wir bieten Hiernleistungstraining für Patienten mit kognitiven oder neuropsychologischen Krankheitsbildern an. Häufig resultieren daraus Konzentrationsstörungen, Aufmerksamkeitsstörungen oder die Konzentrationsdauer ist eingeschränkt und lässt nach einer bestimmten Zeit deutlich nach. Ebenso werden durch das Hirnleistungstraining die Merkfähigkeit und die Gedächtnisfähigkeit beübt.

SENSORISCHE INTEGRATIONS THERAPIE (SI)

ist die herausragende Methode in der Behandlung von Kindern. Hier werden durch gezielte Übungen die zuvor ausgetesteten und defizitären Bereiche der Kinder gefördert. Wichtig hierbei ist eine Regelmäßigkeit, sowohl innerhalb der Therapie als auch eine Förderung im häuslichen Bereich. Hierbei unterstützen wir die Eltern durch Anregungen und speziell für das Kind sinnvolle Aufgabenstellungen.

CO-OP

cognitive orientation to daily occupational performance

ist ein klientenzentrierter, ausführungs-und problemlösungsbasierender Ansatz, der den Fertigkeitserwerb durch die Benutzung von kognitiven Strategien und die begleitete Entdeckung ermöglicht.

Der Klient - Kinder und Erwachsene gleichermaßen - soll über 4 Schritte (Ziel, Plan, Tun, Check) eine Strategie entwickeln, eine motorische Aktivität zu erlernen:

  1. Ziel definieren
  2. einen Plan entwickeln um zu diesem Ziel zu gelangen
  3. die motorische Handlung ausführen
  4. der Check, d.h. ein eigenes Überprüfen des Ergebnisses

CRANIOSACRALE THERAPIE

Die Cranio-Sacral-Therapie ist eine sanfte, nicht invasive Therapie. Grundlegend ist der Cranio-Sacral-Rhythmus, der Lebensatem, der in den Geweben, in den Flüssigkeiten - insbesondere in der Gehirnflüssigkeit (Liquor oder Cerebrospinalflüssigkeit) - und im ganzen Körper wirkt. Anwendungsgebiete der CST sind z.B. Konzentrations- und Lernschwierigkeiten, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Rückenprobleme.

SPIEGELTHERAPIE

Die Spiegeltherapie kann in der Neurorehabilitation und der Schmerzbehandlung eingesetzt werden. Patienten mit chronischen Schmerzen in den Extremitäten können durch die Spiegeltherapie behandelt werden.

JOB-Coaching

Nach eingehender ergotherapeutischer Überprüfung können wir Sie beraten, ob eine Lagerungs- oder Funktionsschiene für Sie in Frage kommen würde.

Zusätzliche Leistungen

Marburger Konzentrations Training (MKT)

Wir bieten Ihnen unterstützende Maßnahmen für Kinder mit Konzentrationsschwächen in Form des Marburger-Konzentrations-Training an. Das Besondere hierbei ist, dass Eltern und bei Bedarf auch interessierte Lehrkräfte in das Trainingsprogramm mit einbezogen werden. Das Training hat sich als sehr effektiv erwiesen und kann auch gut bei überaktiven Kindern angewendet werden. Kurse finden regelmäßig in unserer Praxis statt;
bitte erkundigen Sie sich nach dem nächsten Starttermin.

Legasthenie-Training

Für Kinder mit einer Lese-Rechtschreib-Schwäche oder mit Legasthenie bieten wir ein gezieltes Training sowohl innerhalb der Ergotherapie, als auch in speziell dafür durchgeführten Kursen an.

Überprüfung der Hör- und Sehverarbeitung durch das Blick-Labor Freiburg

In regelmäßigen Abständen kommt das Blickmobil der Uni Freiburg zur Überprüfung der Hör- und Sehverarbeitung zu uns. Termine dafür können Sie bei uns vereinbaren. Weitere Informationen unter: www.blicklabor.de

Eine Vorabüberprüfung ob eine Vorstellung beim Blick-Mobil sinnvoll ist kann auch in der Ergotherapie Am Rosengarten durchgeführt werden. Wir sind dafür aufgrund unserer Therapiemittel (Computerprogramme, Brainboy, Fixtest) und unserer Fortbildungen spezialisiert.

Überprüfung der Händigkeit

In manchen Fällen sind Defizite oder andere Auffälligkeiten bei Kindern schwer erklärlich. Eine nicht den Anlagen des Kindes entsprechende Händigkeit und Seitigkeit oder deren nicht altersgerechte Entwicklung können hier erfahrungsgemäß eine Ursache sein. Doch durch reine Beobachtung sind die Händigkeit und Seitigkeit nicht immer sicher zu ermitteln. Mit dem Speed-Tapping-Programm (in deutsch: Geschwindigkeits-Tippen) kann das psychomotorische Tempo für beide Hände getrennt bestimmt werden um dadurch genauere Rückschlüsse auf die Händigkeit des Kindes ziehen zu können.

Sondergenehmigungen für die Behandlung in Kindergärten

Bei den Krankenkassen haben wir für diverse Kindergärten eine Sondergenehmigung erhalten, sodass wir die ergotherapeutische Behandlungen vor Ort durchführen können. Bitte erfragen Sie bei Bedarf bei uns an, ob dies auch für ihr Kind möglich ist.